Small logo

Zahnfleischkorrektur bei Rezession, überschüssigem & ungleichen Zahnfleisch

19. September 2019

Die Zahnfleischkorrektur zählt zur Sparte der Zahnfleischchirurgie. Die Ursachen für die Durchführung einer Korrektur des Zahnfleisches können medizinischer oder ästhetischer Ursache sein. Mit ihrer Hilfe können die unterschiedlichsten Fehlbildungen im Bereich des Zahnfleisches korrigiert werden. Generell unterscheidet man bei Zahnfleischkorrekturen unter drei Zahnfleischfehlstellungen: 

  • die Zahnfleischrezession (Rückgang des Zahnfleisches),
  • das Gummy Smile (zu viel bzw. überschüssiges Zahnfleisch) 
  • ungleichmäßig verlaufendes Zahnfleisch.

Ursachen für Zahnfleischkorrekturen

Die häufigste Ursache in medizinischer Hinsicht ist der Rückgang des Zahnfleisches. Dies führt dazu führt, dass die empfindlichen Zahnhälse oftmals freigelegt werden, was wiederum zu unangenehmen Reizungen bei der Nahrungsaufnahme & eine Beeinträchtigung beim Kauen führen kann.

Im Bereich der Ästhetik sind es Schönheitsideale oder das Streben nach diesen, welche als Ursache für den Wunsch einer Zahnfleischkorrektur hervorrufen. Sei es durch überschüssiges Zahnfleisch, welches die Zähne kleiner erscheinen lässt oder ein unregelmäßig verlaufendes Zahnfleisch.

Zahnfleischkorrektur bei ZAHNFLEISCHREZESSION

Liegt der Zahnhals durch Zahnfleischschwund bzw. einer Rezession erst einmal frei, ist es notwendig auf diesem neuen Zahnfleisch zu implementieren. Das bedeutet, dass Gewebe aus dem Bereich des Gaumens entnommen und auf den freiliegenden Bereich fixiert wird  

Zahnfleischkorrektur bei ÜBERSCHÜSSIGEM ZAHNFLEISCH

Überschüssiges Zahnfleisch wird mittels eines Lasers entfernt um die Zähne dadurch größer wirken zu lassen.

Zahnfleischkorrektur bei UNGLEICHEM ZAHNFLEISCHVERLAUF

Die Korrektur von ungleich verlaufendem Zahnfleisch findet häufig aus einer Kombination der beiden oben angeführten Methoden statt, um so ein gleichmäßiges Ergebnis im Zahnfleischverlauf zu erzielen.

Bevor eine Zahnfleischkorrektur durchgeführt werden kann, muss jedoch sichergestellt sein, dass das Zahnfleisch und die Zähne des Patienten vollkommen gesund und frei von Infektionen sind, um Komplikationen nach der Behandlung auszuschließen.

Welche Behandlungsmethode für einen Patienten am besten geeignet ist, entscheidet der behandelnde Zahnarzt unter Berücksichtigung der Vorstellungen und Wünsche des Patienten sowie der vorhandenen chirurgischen Behandlungsmöglichkeiten.

Eine Zahnfleischkorrektur kommt somit sowohl für Patienten welche durch eine Erkrankung der Zähne Zahnfleisch eingebüßt haben, als auch an solche welche mit ihrem sichtbaren Zahnfleisch nicht zufrieden sind. Wichtig für beide Fälle jedoch ist, dass sowohl Zahnfleisch und Zähne des Patienten gesund sind und keine Infektionen aufweisen dürfen.

Kontakt
office@zahnaesthetik-wien.at
Kohlmarkt 7/1/4/34
1010 Wien